wappen
Dienstag, 25. Februar 2020

Neues Feuerwehrhaus - jetzt wird es konkret

Das heutige Gerätehaus der Feuerwehr Reichenschwand platzt aus allen Nähten. Nun kommt Bewegung in die bereits seit langem diskutierte Realisierung eines neuen Feuerwehrhauses im Ortsgebiet.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Reichenschwand im Januar 2018 informierte Bürgermeister Bruno Schmidt die Feuerwehrangehörigen als erste über den aktuellen Stand. Im Rahmen der Gemeinderatssitzung am 1. Februar 2018 einigte sich der Gemeinderat einstimmig auf einen neuen Standort an der Nürnberger Straße. Vorher fand über Jahre eine Standortdiskussion statt. Das heutige Gerätehaus platzt aus allen Näthen und kann den heutigen Anforderungen an Unfallverhütung, Hygiene und Platz in keinster Weise mehr gerecht werden.

Das Grundstück am Ortsausgang in Richtung Lauf an der Pegnitz neben der Metzgerei Weber ist 2085 m2 groß. Der Gemeinderat beschloß die frühe Beteiligung der Öffentlichkeit. Die Aufstellung wurde bei NEIDL+NEIDL Landschaftsarchitekten und Stadtplaner Partnerschaft mbB in Auftrag gegeben.

Das Grundstück soll Platz für 4 Tore, Schulungsräume und auch ausreichend Parkplätze für die anrückenden Aktiven bieten. Unsere beiden Einsatzfahrzeuge HLF-20 und LF-8 sowie der Anhänger mit dem für den Landkreis verlasteten Bahnrettungssatz müssen Platz finden.

Mehr Details, inkl. Planentwürfen als PDF, sind im Rahmen der Bekanntmachung auf der Website der Gemeinde Reichenschwand zu finden. Die Abbildungen und Pläne sind frühe Entwürfe und dienen aktuell mehr der Illustration.

 

 

Drucken E-Mail


Werde aktiv!

Achtung!

Wir sind immer auf der Suche nach Mitgliedern! Wir freuen uns über aktive, aber auch passive Mitglieder. Mehr Informationen gibt es hier

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.