wappen
Montag, 20. Mai 2019

03.06.2018 - Radgruppe - Moritzbergetappe

Mit steigender Routine und einem merklich besser werdenden Trainingsstand bei allen Teilnehmern müssen auch neue Ziele her. Dieses Wochenende hatten wir uns den Moritzbergturm auf dem Moritzberg als Ziel für unsere Tour herausgesucht. Ambitionierte Steigungen wurden mit einer Führung auf dem Turm belohnt.

Wie immer trafen wir uns um 08:00 Uhr am Kreisverkehr in Reichenschwand und traten dann die Fahrt in Richtung Lauf über Ottensoos an. An Schönberg vorbei ging es noch flott durch Diepersdorf. Am Distlerhof angekommen machten wir die erste kurze Trinkpause vor dann folgenden steilsten Strecke mit Steigungen über 21 Grad durch den Wald. Nach und nach trafen dann alle am Moritzbergturm auf 615 Meter über NN ein. Für eine offizielle Führung waren wir zu früh am Tag am Turm angekommen (diese finden wohl immer erst ab 11:00 Uhr statt). 

Glücklicherweise trafen wir Vertreter des Amateurfunkvereins, die im Moritzbergturm ihre imposanten Funkanlagen betreiben. An diesem Morgen fand ein Wettkampf der Amateurfunker statt. Wir durften so auf den Turm hoch und erhielten zusätzlich noch eine Einführung in die Basics des Amateurfunks. Doppelt interessant war der Moritzbergturm für uns, weil auf der Spitze auch die Antenne der Relaisstation unseres landkreisweiten Feuerwehrfunks angebracht ist. 

Nach der Führung ging es dann zielstrebig an die Rückfahrt. Die Route verlief über Weihersberg, Unterhaidelbach, Pötzling, Gersdorf, Gersberg, Sendelbach, Henfenfeld und dann wieder zurück nach Reichenschwand. Fazit: Tolle Stecke mit wenig Kilometern aber vielen Höhenmetern! 

Gesamtdistanz: 35,69 km
Dauer: 1 Stunden 51 Minuten
Höhemeter: 666 m
Geschwindigkeit:  20,0 km/h
Maximale Geschwindigkeit:  68,8 km/h

 

Bilder

 

Details

https://www.strava.com/activities/1613560977

https://www.strava.com/activities/1613707523

 

Drucken E-Mail


Werde aktiv!

Achtung!

Wir sind immer auf der Suche nach Mitgliedern! Wir freuen uns über aktive, aber auch passive Mitglieder. Mehr Informationen gibt es hier