wappen
Mittwoch, 08. Dezember 2021

02.10.2021 - Tierrettung

Zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz alarmierte uns die Leitstelle Nürnberg am Samstag um 14:27 Uhr in den Bereich Altentränke in Reichenschwand.

Gerade eine halbe Stunde waren die Aktiven der Feuerwehr erst wieder zu Hause. Kurz vorher hatten wir die Umweltaktion der Gemeinde Reichenschwand tatkräftig unterstützt und danach noch unsere Jugenfeuerwehr zur bestandenen bayrischen Jugendleistungsprüfung beglückwünscht.

Alarmiert wurden wir mit dem Stichwort THL 1 - Rettung Kleintier. Aufmerksame Mitbürger hatten auf einer Wiese am Radweg von der Altentränke einen wohl noch jungen Falken vorgefunden. Der Falke machte jedoch keine Anstalten weg zu fliegen. Nach näherem Begutachten war klar, der Falke ist flugunfähig. 

Richtigerweise meldeten sich die Auffinder bei der Leitstelle über den zentralen Notruf 112 und verblieben als Einweiser auch vor Ort. 

Wir besetzten das HLF-20 und rückten an die Einsatzstelle aus. Vor Ort fanden wir einen sichtlich aufgeregten Falken vor. Mit dicken Handschuhen bewaffnet fingen zwei Kameraden den Greifvogel ein und brachten ihn in einer abgedunkelten Kiste unter. In der Zwischenzeit organisierte die Intergrierte Leitstelle Nürnberg eine Bleibe für den Falken. 

Eine Abordnung fuhr den Falken anschließend in die Vogelstation des Nürnberger Tiergarten, wo er fachmännisch versorgt und dann ggf. in Reichenschwand wieder ausgewildert wird.

Alles in Allem beschäftigte uns der Einsatz ca. 3 Stunden. 

 

Bilder

 

Fahrzeuge

Tags: Brandeinsatz, Feuerwehr, Falke, Tierrettung, Tiergarten, Greifvogel


Werde aktiv!

Achtung!

Wir sind immer auf der Suche nach Mitgliedern! Wir freuen uns über aktive, aber auch passive Mitglieder. Mehr Informationen gibt es hier

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.