wappen
Montag, 20. Mai 2024

06.04.2024 - THL 1 - VU mit Motorrad B14

Um 14:45 Uhr alarmierte uns die Integrierte Leitstelle Nürnberg über Funkmeldeempfänger und unsere Smartphone-Alarmierung auf die B14 in Fahrtrichtung Bräunleinsberg zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad.

Die Leitstelle teilte uns mit der Alarmierung bereits mit, dass ein Motorradfahrer nach Kontakt mit einem PKW gestürzt sei. Die genaue Lage der Einsatzstelle sei noch unklar. Zunächst waren nur wir an die Einsatzstelle alarmiert. 

Wir besetzten zunächst unser HLF-20 und erkundeten die B14 in Fahrtrichtung Bräunleinsberg. Kurz hinter dem Ortsausgang Reichenschwand war der Verkehr schon zum erliegen gekommen. Die eigentliche Unfallstelle lag dann kurz vor dem Knoten Bräunleinsberg. Kurz nach uns erreichte der Notarzt die Einsatzstelle. Nach erster Sichtung der Lage und Abstimmung mit dem Rettungsdienst alarmierten wir die Kameraden der Feuerwehr Ottensoos an die Einsatzstelle. Auch unser LF-8 rückte umgehend mit weiteren Kräften nach.

Die Lage vor Ort stelle sich wie folgt dar:

Ein Motorradfahrer war aus unklarer Ursache ins Schlingern geraten und mit einem aus Richtung Reichenschwand kommenden PKW kollidiert. Das Motorrad wurde durch den Aufprall dann wieder zurück auf die Fahrspur in Richtung Reichenschwand geschleudert und traf dort einen weiteren Motorradfahrer, der im späteren Verlauf dann schwerverletzt in ein Klinikum gebracht wurde. Der Fahrer des ersten Motorrads sowie der Fahrer des PKW wurden bei dem Unfall leicht verletzt und wurden ebenfalls durch den Rettungsdienst versorgt. 

Die B14 wurde für die Dauer der Patientenversorgung und Aufräumarbeiten durch uns am Ortsausgang Reichenschwand für den Verkehr vollständig gesperrt. Die Kameraden der Feuerwehr Ottensoos sperrten die B14 von Lauf kommend am Bräunleinsberg für den Durchgangsverkehr. 

Wir unterstützten den Rettungsdienst bei der Patientenversorgung, banden ausgelaufene Betriebsstoffe ab und räumten die Fahrbahn von Trümmerteilen. 

Nachdem alle Fahrzeuge von der B14 verbracht waren, wurde die B14 wieder für den Verkehr freigegeben.

Vielen Dank an die Kameraden der Feuerwehr Ottensoos und alle anderen an dem Einsatz Beteiligten für die reibungslose gute Zusammenarbeit.

Hinweis:

Wir möchten an dieser Stelle freundlich darauf hinweisen, dass der parallel zur B14 verlaufende Fahrradweg nicht mit PKW und LKW befahren werden darf. Eine Vollsperrung der B14 ist für alle Beteiligten ärgerlich, aber das Befahren des Radweges mit Kraftfahrzeugen birgt ein hohes Unfallrisiko und stört auch unsere Arbeiten an der Unfallstelle.

 

Bilder

 

Fahrzeuge


Werde aktiv!

Achtung!

Wir sind immer auf der Suche nach Mitgliedern! Wir freuen uns über aktive, aber auch passive Mitglieder. Mehr Informationen gibt es hier

Diese Webseite verwendet Cookies, um für Sie die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.